Überspringen zu Hauptinhalt

Hagen Reinhold als Direktkandidat für den Bundestag aufgestellt

Hagen Reinhold MdB (Mitte)

Auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung haben die Mitglieder der Freien Demokraten den selbstständigen Handwerksmeister Hagen Reinhold als Direktkandidaten für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag im Wahlkreis 14 (Rostock – Landkreis Rostock II) aufgestellt.

Der 42-jährige gebürtige Mecklenburger Hagen Reinhold vertritt die FDP Mecklenburg-Vorpommern bereits seit 2017 im Deutschen Bundestag. Als Bauunternehmer und dreifacher Familienvater streitet er in Berlin für einen starken Mittelstand und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Doch auch an anderen Fronten erkennt Reinhold noch viele wichtige Aufgaben für sich im Bundestag, die er in Zukunft weiter angehen will.

„Gerade jetzt bei der Haushaltsaufstellung sehen wir in Berlin wie sehr wir die vernünftige Stimme der FDP im Bundestag brauchen – beim nächsten Mal am besten mit Regierungsverantwortung“, zeigte sich Reinhold motiviert.

Als Vorsitzender der Landesgruppe Ost der FDP im Deutschen Bundestag und Beauftragter für Maritime Wirtschaft setzt er sich insbesondere für die Interessen de ostdeutschen Bundesländer ein.

„Wir in Mecklenburg-Vorpommern haben viele Chancen und können Vorreiter bei wichtigen Themen und neuen Technologien wie Wasserstoff sein. Unsere Ansprüche und Ideen müssen wir aus M-V in Berlin vertreten und Gesicht zeigen.“, so Reinhold auf der Mitgliederversammlung am Freitag.

Die Mitglieder der Freien Demokraten sprachen ihm dafür schließlich mit einstimmigem Ergebnis ihre klare Unterstützung aus. Auch die FDP Bürgerschaftsmitglieder Christoph Eisfeld und Julia Kristin Pittasch gratulierten zur Wahl.

An den Anfang scrollen